Fakten

Warum eine Überprüfung der Blitzschutzanlage ?

In Österreich gibt es seit 1949 verbindliche gesetzliche Bestimmungen zur Errichtung, Überprüfung und Wartung von Blitz- & Überspannungsschutzanlagen. Die Einhaltung der Prüffristen ist wichtig, da es sich bei diesen Installationen nicht um irgendwelche Drähte am Dach, sondern um komplexe technische Analgen, welche der Elektrotechnikschutzverordnung (kurz ESV) unterliegen, handelt.

Nur durch eine regelmäßige Überprüfung und Wartung können Mängel rechtzeitig erkannt, behoben und damit der Schutz des Gebäudes sichergestellt werden.

 

Das „Pickerl“ für die Blitzschutzanlage nicht gemacht ?

Versicherungen und Behörden verlangen im Schadensfall das letzte Prüfprotokoll. Wurde das vorgeschriebene Prüfintervall nicht eingehalten ist mit erheblichen Problemen zu rechnen, die Kosten für Schäden an Gebäuden und Personen sind unter Umständen selber zu tragen.

 

Welches Prüfintervall trifft zu? (Auszug aus der gesetzlichen Vorschrift)

Wohngebäude mit mehr als 5 Stockwerken 3 Jahre
Wohngebäude mit mehr als 3 Wohneinheiten 5 Jahre
Wohngebäude bis zu 3 Wohneinheiten 10 Jahre
Gebäude für größere Menschenansammlungen 3 Jahre
Industrieanlangen und Gewerbebetriebe 3 Jahre
Alle Arbeitsstätten und Arbeitsplätze (ASG!) 3 Jahre
Seilbahnen und Schlepplifte 3 Jahre
Kulturgüter (Schlösser, Burgen, Türme usw.) 3 Jahre
Landwirtschaftlich genutzte Objekte 3 Jahre
Explosionsgefährdete Gebäude / Bereiche 1 Jahr